HEIZEN VON A BIS Z

Das heiße Lexikon.

Die wichtigsten Fachbegriffe rund um den Kachelofen, modernes Heizen und einiges mehr – zusammengefasst in unserem „heißen Lexikon“. Klicken Sie einfach auf die Begriffe, die Sie interessieren.

A wie Anbauwände
Anbauwände innerhalb eines Kachelofens oder Heizkamins sind zu dämmen, damit keine Wärme unkontrolliert über diese abfließt; um so mehr und sicherer bei statischen oder brennbaren Anbauwänden. Ein absolutes Muss bei optimal gebauten Anlagen.
B wie Brennstoff
In unseren Anlagen kann jeglicher Brennstoff emissionsarm und umweltschonend verheizt werden. Ob Öl, Gas, Kohle, Pellets, Holzbrikks oder Holz. Bei Holz ist darauf zu achten, dass es naturbelassen und zwei Jahre trocken gelagert ist und maximal 20 Prozent Wassergehalt aufweist. Holz ist CO2-neutral und ein nachwachsender Rohstoff.
C wie Celsius
Eine Maßangabe, die auf einer Skala ablesbar ist. Sie ist nach dem Gefrierpunkt des Wassers bei 0 Grad und dem Siedepunkt bei 100 Grad orientiert. Wenn draußen Minusgrade oder Temperaturen um die 0 Grad herrschen, fühlt man sich an einem wärmestrahlenden Gestaltungsobjekt so richtig wohl, auch wenn die Räume oft nur 18 Grad Zimmertemperatur aufweisen. Das liegt daran, dass die Wärme auch die Umgebungswände, die Möbel und uns selbst wärmend anstrahlt.
D wie Durchheizer
Ein Durchheizer ist ein Kachelherd, z.B. für die Küche, mit der Möglichkeit, einen dahinter liegenden Raum mit einem weiteren Kachelofen zu beheizen.
E wie Erdgas
Eine Gasflamme kann so gestaltet werden, dass sie wie ein echtes Holzfeuer im Kamin flackert.
F wie Frischluft
Bei offenen Kaminen oder Heizkaminen ist aufgrund des hohen Luftverbrauchs eine Frischluftleitung aus dem Freien unumgänglich. Bei neu gebauten Häusern, vor allem Niedrigenergiehäusern, ist dies oft auch bei Öfen notwendig. Angeschlossen wird direkt an das Heizsystem mit einer Absperrklappe, um Zug zu vermeiden.
G wie Glasscheiben
Damit das Feuer sichtbar bleibt, werden in Kachelöfen, Putzöfen und Heizkaminen Glasscheiben eingebaut.
H wie Heizgaszug (Wärmetauscher)
Kanal für Heizgas. Wärmetauscher sind Bestandteil der Feuerstätten und dienen der Nutzung des Wärmeinhalts des Heizgases, gebaut aus Schamotte, Speckstein oder Metall.
I wie Individualität
Aus gemeinsamen Ideen entwickeln wir Ihr ganz individuelles Schmuckstück.
J wie Jahresbrennstoffverbrauch
Die Menge eines beliebigen Brennstoffes, der in einer Wohn-Nutzungseinheit innerhalb eines Jahres verbraucht wird. In dieser Bilanz kann oft der Brennstoff Holz günstiger als andere fossile Brennstoffe eingesetzt werden, vor allem in der Übergangszeit.
K wie Kachelherd
Nostalgie kehrt in die Wohnküche zurück. Hier macht Kochen und Heizen Spaß. Der Schweinsbraten und die Bratäpfel werden unvergleichlich!
L wie Luft
Nötig bei der Verbrennung, kann zur Beheizung als Wärmeträger sinnvoll eingesetzt werden.
M wie Markenprodukte
Etwas anderes verlässt bei uns nicht das Haus – und natürlich das, was unsere langjährig erfahrenen Keramiker gestalten.
N wie Nullpunkt, absoluter
Liegt bei minus 273 Grad Celsius oder 0 Grad Kelvin – der absolute Nullpunkt wird bei uns nie erreicht.
O wie Ofenkachel
Formschönes Gestaltungselement, bei ca. 1000 Grad gebranntes, poröses mechanisch festes und wärmebeständiges Erzeugnis aus mit Schamotte gemagertem Ton. Erste Formen sind bereits aus dem frühen Mittelalter bekannt.
P wie Pellets
Kleine, rund 5 mm dicke Holzpresslinge, die in speziellen Öfen verbrannt werden. Hohe Effektivität, gute Regelbarkeit und herausragende Messergebnisse im Abbrand.
Q wie Querschnitt des Schornsteins
Dieser ist oft abhängig von der Aufstellung eines Heizgerätes, also bitte informieren Sie sich vor dem Bau des Schornsteins.
R wie Raumklima
Es soll ein Raumklima entstehen, in dem wir uns wohl fühlen. Das perfekte Zusammenspiel von Raumtemperatur, der Temperatur der Raumumschließungsfläche, Luftreinheit, Luftbewegung und Luftfeuchte.
S wie Strahlungswärme
Die Sonne macht’s uns vor – sie zeigt die gesündeste Art, durch infrarote Strahlen Wärme aufzunehmen.
T wie Traumkamine
Finden Sie bei uns – für jeden Geschmack. Wir erwecken Ihre Gestaltungsträume zum Leben!
U wie Unvergleichbarkeit
Als gestaltende Handwerker formen wir jedes Objekt zum individuellen Einzelstück.
V wie Ventilator
Wird oft bei Heizkaminen zur besseren Raumlufterwärmung eingesetzt, um noch effektiver zu heizen.
W wie Wartung
Für alle unsere Anlagen übernehmen wir selbstverständlich die Reinigung und Wartung.
X wie Xtausend
Es gibt Xtausend Möglichkeiten, mit Ihnen Ihren Traumkamin oder Traumofen zu gestalten – nehmen Sie Kontakt mit uns auf!
Y wie 'Yps'
Hat nichts mit einem Zitterer beim Golfen oder mit Urzeitkrebsen zu tun. „Yps“ macht der Nachbar, weil er keinen Ofen vom Pointner hat.
Z wie Zukunftsorientiert
Unser Familienbetrieb ist für alle neuen und ausgereiften Ideen offen.